altAngeben

Herzlich willkommen

im Gertrudis-Hospital Westerholt

Schnell ist es passiert: Mit dem Fuß umgeknickt, über eine Teppichkante gestolpert, kurz das Gleichgewicht verloren. Wenn man dann auch noch die Diagnose „Oberschenkelhalsbruch“ bekommt und eine Operation erforderlich wird, kommt bei vielen alten Menschen zu den Schmerzen die Angst hinzu: Zu oft hat man gelesen oder gehört, wie schwer es fällt, danach wieder auf die Beine zu kommen.

Um diese Gefahr zu vermeiden, arbeiten bei uns im Gertrudis-Hospital Herten-Westerholt die Chirurgen mit Geriatern, Pflegekräften und Therapeuten fachübergreifend zusammen.

Das oberste Ziel unserer Chirurgen heißt: Sie so zu operieren, dass zum Beispiel nach einem Bruch das Bein schnell wieder belastet werden kann. Möglich wird dies durch verschiedene Methoden: eine künstliche Hüfte, Knochennägel und verschiedene Schraubkonstruktionen erlauben eine Belastung bereits nach wenigen Tagen.

Unser zweites Ziel heißt: Sie schnell wieder fit und mobil zu machen. Dabei hilft Ihnen unser intensives und strukturiertes Training, das wir in Zusammenarbeit mit der geriatrischen Abteilung anbieten. Denn gesichert ist: Je früher alte Menschen nach Stürzen oder anderen operativen Eingriffen wieder mobilisiert werden, um so besser die Aussichten, dass sie keine Einbußen in der Beweglichkeit erleiden.

Unser drittes Ziel lautet: Vorbeugung. Wir müssen dafür herausfinden, warum Sie gestürzt sind. Wenn wir die Ursachen kennen, können wir weiteren Unfälle durch ein gezieltes Präventionsprogramm vorbeugen.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen ausführlich unser Konzept der Chirurgie im Alter vor und informieren Sie, wie Ihr Krankenhaus-Aufenthalt von der Aufnahme bis zur Entlassung bei uns aussieht.
Und wenn Sie Fragen haben: Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail Wir helfen Ihnen und Ihren Angehörigen gerne weiter.

Im Namen des gesamten Krankenhaus-Teams

Dr. Elisabeth Winkelmann
Chefärztin der Chirurgie

 

Gertrudis-Hospital Westerholt
Katholisches Klinikum
Ruhrgebiet Nord GmbH

KKVD Sozialpreis – Projektnominierung "Unterstützung für pflegende Angehörige"

Unsere Kooperationspartner
beim Projekt "Unterstützung für pflegende Angehörige" sind die Universität Bielefeld und die AOK.

Aktuelles

Reportage
Damit ein selbst-
bestimmtes Leben im Alter möglich bleibt

Im Gertrudis-Hospital gehört fachübergreifende Zusammenarbeit zum Konzept.  (mehr)

Abendsprechstunde
Schnell wieder mobil werden
Gertrudis-Hospital und Medienhaus Bauer widmen sich dem Thema Altersmedizin.  (mehr)

 

 

Interview mit
Dr. Elisabeth
Winkelmann


Was sind die häufigsten Krankheiten im Alter, die Sie operativ therapie-
ren?

Zunächst einmal: Rund ein Viertel aller Patienten, die von uns chirurgisch ver-
sorgt werden, sind heute über 65 Jahre alt.
 (mehr)